Möchten Sie ein Auto von Privat kaufen?

Wen ja, haben wir hier ein paar grundlegende Tipps zusammen gestellt. Meist sind Sie vor dem Kauf euphorisch und sehen nur das Gute im Objekt der Begierde. Vor allem, wenn Sie zum ersten Mal einen Autokauf tätigen oder Sie einfach vom Schnäppchenangebot positiv überwältigt werden. Damit Ihnen dabei aber keine Fehler passieren, haben wir nun eine Hilfe bereitgestellt.

  1. Nichts geht über eine Probefahrt!

    Damit Sie sich mit dem Objekt der Begierde  vertraut machen können und Sie sich einen Überblick über dessen Zustand verschaffen können, machen Sie unbedingt eine Probefahrt. Somit sehen und spüren Sie alle etwaigen Mängel und fallen dadurch nicht auf einen eventuellen Betrugsversuch herein. Am besten dokumentieren Sie sich schon während der Probefahrt alle Fahreigenschaften, damit Sie bei der späteren Preisverhandlung nichts vergessen. Denn gewisse Mängel können mitunter derart erheblich sein, dass sie die Entscheidung beim Autokauf von Privat maßgeblich entscheiden können.

  2. Vier Augen sehen mehr als nur zwei!

    Nehmen Sie sich zur Besichtigung des PKW einen Freund mit, der Ihnen beim Überprüfen und Probefahren zur Seite steht. Somit entgeht Ihnen nichts. Außerdem sind unseriöse Händler meist etwas vorsichtiger mit Betrugsversuchen, wenn eine zweite, neutrale Person mit dabei ist. Schauen Sie mit Ihrer Begleitperson als ganz genau hin und sprechen mit dieser auch über alle gesammelten Eindrücke. Eine Pro- und Kontradiskussion ist für den Autokauf von Privat ebenfalls sehr hilfreich.

  3. Identifikation des Fahzeughalters!

    Für den Fall, dass sie beim Autokauf nicht auf den tatsächlichen Fahrzeughalter, sondern auf eine andere Verkaufsperson treffen, lassen Sie sich eine vom Halter ausgestellte Verkaufsvollmacht zeigen. Somit wird beim Autokauf von Privat ausgeschlossen, dass Sie beispielsweise ein gestohlenes Fahrzeug erwerben.
  1. Alles genauestens dokumentieren!

    Sofern Zubehör und Sonderausstattungen im Auto verbaut sind, lassen Sie es sich durch den Verkäufer festhalten. Dieser bestätigt Ihnen offiziell - am besten schriftlich - welches Zubehör der Wagen genau enthält. Somit können beim Autokauf von Privat im Nachhinein keine Ansprüche gegen Sie geltend gemacht werden.

  2. Was du heute kannst besorgen…!

    Wenn Sie einen Gebrauchtwagen neu erhalten haben, melden Sie diesen umgehend bei der örtlichen Zulassungsstelle auf Ihren Namen an. Hierfür benötigen Sie Ihren Personalausweis, eine Versicherungsbestätigung, die Kfz-Kennzeichen und die Bescheinigung der letzten Hauptuntersuchung. Haben Sie ein Auto von Privat gekauft, machen Sie sich also umgehend auf der nächsten Zulassungsstelle.

 

Berücksichtigen Sie diese fünf Tipps zum Autokauf von Privat, dann bewahren Sie sich selbst vor einem eventuell auftretenden bösen Erwachen und vermeiden es, von Betrug betroffen zu werden. Falls Sie noch einen Musterkaufvertrag benötigen, schauen Sie doch hier. Wir helfen Ihnen gerne.

Beispiel Autokaufvertrag hier anschauen und runterladen: