Muster-Kaufvertrag

Bei uns erfahren Sie warum es so wichtig ist, einen Vertrag beim Kauf eines Gebrauchtwagens zu unterzeichnen. Und weil wir Ihnen bei Ihrem erfolgreichen und nachhaltigen Autoerwerb helfen möchten, haben wir für Sie einen Vordruck für einen Kaufvertrag von privaten Anbietern zum download bereitgestellt.

Autos sind mittlerweile fast absolut unabdingbar, möchte man schnell von A nach B kommen. Sei es die Fahrt zur eigenen Großmutter, das Abholen der Kinder vom Fußballtraining oder die Erledigung des wöchentlichen Einkaufs - ohne Auto bewegt sich nicht viel. Zwar ist die Infrastruktur in Deutschland bezüglich des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs äußerst gut ausgebaut (vor allem in Großstädten), jedoch ist es speziell der Bonus der absoluten Unabhängigkeit, die die Deutschen an ihren PKW bindet oder sie zum Kauf eines solchen treibt.

Wenn man sich ein Auto zulegen möchte, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Möchte man sich einen Neuwagen zulegen, geht man in der Regel zu einem Vertragshändler der jeweiligen Marke, für die man sich interessiert. Man schaut sich verschiedene Modelle an, fährt das ein oder andere Mal probe und nach großzügigem Abwägen und Überlegen trifft man letztendlich eine Entscheidung. Interessiert man sich für einen Gebrauchtwagen, hat man auch bei Vertragshändlern gute Chancen einen passenden zu ergattern, da nahezu jeder Vertragshändler neben Neuwagen auch Gebrauchte anbietet. Außerdem gibt es da auch noch reinrassige Gebrauchtwagenhändler, die leider Gottes oft einen einen wenig seriösen Ruf haben - oft unberechtigt, teils berechtigt. 

Neben gewerblichen Händlern gibt es auch noch Angebote von Privatpersonen. Extrem hilfreich hierbei ist unser Vordruck für einen Kaufvertrag von privaten Händlern. Diese inserieren dann meist auf Internetportalen wie Mobile.de oder Autoscout24.de, wo man mittlerweile ein schier endloses Angebot an Gebrauchtwagen finden kann. Für jeden Geschmack ist da etwas dabei.

Besichtigt man dann einen von Privat angebotenen Wagen und entscheidet man sich nach eine ausführlichen Begutachtung des Objektes dann für den Kauf, sollte man gewisse Dinge beachten. Das wohl wichtigste dabei ist der Kaufvertrag. Denn nicht nur gewerbliche Autohändler empfinden das Unterzeichnen eines Vertrages wegen einer beidseitigen Absicherung als notwendig. Auch der Kauf von einem privaten Anbieter sollte vertraglich festgehalten werden. Fahrzeugbrief gegen Bargeld scheint eine einfache Methode zu sein, jedoch sichert sich der Deutsche ganz gerne ab. Ein Kaufvertrag für Autos von privaten Anbietern ist hierbei extrem hilfreich. Sie sehen ganz genau, was es beim Autokauf zu beachten gilt und sind somit auf der sicheren Seite. Sie sichern sich also mit einem Download unseres Muster Kaufvertrages ab und bewahren sich selbst vor einem eventuell eintretenden bösen Erwachen, falls mit Ihrem frisch erworbenen Auto doch etwas nicht stimmen sollte oder Sie aus diversen anderen Gründen extrem unzufrieden sind. 

In einem Autokaufvertrag sollten alle fundamental wichtigen Aspekte angesprochen, abgeklärt und dokumentiert werden. So sind zum Beispiel zuallererst die Namen, sowie die genaue Anschrift und die Personalausweis-Daten der beiden Vertragspartner darin vermerkt. Dies dient zum Beispiel dazu, sein gegenüber ausfindig machen zu können, sollte es zu einem etwaigen Vertragsbruch kommen. Des Weiteren sind grundlegende Angaben zum Fahrzeug zu machen. Hersteller, Fahzeugtyp, Erstzulassung und der Kilometerstand sind nur ein paar dieser Angaben. Alles sollte dabei so genau wie möglich dokumentiert werden. Auch der exakte Kaufpreis muss im Kaufvertrag für ein privat verkauftes Auto stehen; mitsamt der Bestätigung des Verkäufers, dass der Käufer für den erworbenen Wagen gezahlt hat. Dies wird mit einer Unterschrift von beiden Vertragspartnern festgehalten. Es sollte auch vermerkt werden, was alles beim Erwerb des Fahrzeugs übergeben wurde. So sollte penibel darauf geachtet werden, ob der Käufer zum Beispiel Fahrzeugschein, Fahrzeugbrief und HU-Bescheinigung erhalten hat. Vermerkt man dies im Vertrag, ist es amtlich und es kann im Betrugsfall nicht behauptet werden, gewisse Dinge seien nicht ausgestellt worden.

Auch der allgemeine Zustand des Autos sollte vermerkt werden. Unser Vordruck für privat verkaufte Autos hilft Ihnen dabei, auch dies festzuhalten. Somit kann später nicht behauptet werden, bestimmte Mängel seien verheimlicht oder verschwiegen worden. 

Zu guter Letzt muss der Kaufvertrag dann noch die Übergabebestätigung enthalten. Das sichert beide Seiten schlussendlich ab, indem bestätigt wird, dass das Fahrzeug an einem bestimmten Datum von Verkäufer an den Käufer übergeben wurde.

In unserer Downloaddatei “Musterkaufvertrag für den privaten Autokauf” befinden sich:

  1. Umfangreicher und detailreicher Kaufvertrag
  2. Tipps für den Verkäufer
  3. Tipps für den Käufer
  4. Eine Bescheinigung für die örtliche Zulassungsstelle
  5. Eine Bescheinigung für Ihre Haftpflichtversicherung

 

Werden alle aufgeführten Details beachtet und dokumentiert, steht dem erfolgreichen Autokauf nichts mehr im Wege und das böse Erwachen wird wohl niemals eintreten. Es gibt wohl nichts, dass ärgerlicher ist, als seinen Vertragsabschluss zu bereuen ohne aber den Verkauf, beziehungsweise den Kauf wieder rückgängig machen zu können. Dies kann dann speziell vorkommen, wenn man einen Vertrag nur mündlich und ohne Zeugen abschließt. Gibt es dann nach dem Vertragsabschluss ein unerwartetes Problem mit dem PKW ist es unglaublich schwierig, rechtlich dagegen vorzugehen. Sollte es im schlimmste Falle sogar zu einer Gerichtsverhandlung kommen, dann stehen dort Aussage gegen Aussage. Mit einem Musterkaufvertrag für den privaten Autokauf kann Ihnen dies nicht passieren, da dort alle wichtigen Details vermerkt sind und dies zusätzlich noch mit den rechtskräftigen Unterschriften beider Parteien unterzeichnet wurde.

Beispiel Autokaufvertrag hier anschauen und runterladen: